„Dann schlaf auch du“ – Leïla Slimani

Der Roman von Leïla Slimani „Dann schlaf auch Du“ beginnt mit einer furchtbaren, unfassbaren Tat. Die Babysitterin hat die ihr anvertrauten Kinder ermordet. Sukzessiv erfahren wir im weiteren Verlauf die Vorgeschichte, und diese ist vielschichtig und interessant.
Myriam und Paul sind auf der Suche nach einer Nanny für ihre zwei Kinder. Mit Louise haben sie einen echten Glücksgriff gemacht. Die Kinder lieben sie, sie kümmert sich um den Haushalt, ist ständig verfügbar, wenn man sie braucht. Nach und nach übernimmt sie das Regiment in der Familie, was den berufstätigen Eltern gut gefällt. Sie ermuntern die eigentlich zurückhaltenden und stille Louise sogar dazu, mit ihnen in den Urlaub zu fahren.  Schrittweise bekommt der Leser Einblick in die verschiedenen Welten der Personen und lernt sie ein bisschen besser kennen. Paul ist ein Pragmatiker, Myriam sehnt sich nach mehreren Jahren Mutterzeit nach einer Rückkehr in ihren Beruf. Louise ist Witwe mit einer erwachsenen Tochter. Obwohl sie fast jeden Tag mit der Familie verbringt, lebt sie als Angestellte außerhalb, in einer parallelen Welt von meist ausländischen Nannys in Paris.

Die Geschichte und besonders der klare Schreibstil haben mich begeistert.  Man taucht in die tragische Geschichte ein und erfährt mehr über die Hintergründe. Eine Erklärung warum es zu der Tat gibt es am Ende nicht, trotzdem war sie für mich abgeschlossen. Es gibt menschliche Abgründe die man nur schwer erklären kann, und ich bin froh, daß die Autorin den Leser nicht mit einem Schlüsselereignis entlässt, welches für diese Tat herhalten soll.
Ein sehr gelungener Psychothriller.

HIER geht es zur Seite des Verlages, sowie zu weiteren Infos.
Autorin: Leïla Slimani
Erschienen: 21.08.2017
Verlag: Luchterhand
ISBN: 978-3-630-87554-5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.