Archiv der Kategorie: Bücher

Rezensionen

„Böses Blut“ von Robert Galbraith (J.K.Rowling)

„Böses Blut“ ist der fünfte Teil der Krimireihe um den Detektiv Cormoran Strike und seine Partnerin Robin Ellacott.
Strike und Robin nehmen sich einen sogenannten Cold Case vor, einen über 40 Jahre alten Fall der nie geklärt wurde. 1974 ist Margot Bamborough spurlos verschwunden und ihre Tochter möchte jetzt herausfinden, was damals passiert ist.
Der Fall ist schwierig, da viele der Zeugen nicht mehr vernehmbar sind, verschwunden oder verstorben sind.
Strike und Robin versuchen nach und nach Margots Leben und ihre letzten Tage zu konstruieren. Weiterlesen

„Das war die schönste Zeit“ von Jane Sanderson

Dan und Alison sind zwei frisch verliebte Teenager in Sheffield im Jahr 1978.
Musik definiert ihre Beziehung, neue Bands die sie beide mögen, Texte, die ihnen wichtig sind und die sie mit dem anderen teilen.
Doch Dan weiß nicht alles von seiner Freundin, deren Mutter Alkoholikerin ist, und deren Elternhaus kein liebevolles Heim ist. 30 Jahre später leben Alison und Dan, beide Anfang Fünfzig, auf verschiedenen Kontinenten. Per Twitter sind sie zaghaft in Kontakt, und wieder ist es die Musik, die sie zueinander bringt. Weiterlesen

„Marigolds Töchter“ von Julia Woolf

Ich habe den Roman im Rahmen eines Produkttestes von mytest erhalten.
Marigolds Töchter“ der Autorin Santa Montefiore , die hier unter ihrem Pseudonym Julia Woolf schreibt, ist ein Buch, welches mich sehr berührt hat.
Eigentlich habe ich, aufgrund des kitschigen Covers einen reinen Liebesroman erwartet, letztendlich ist es jedoch eine Geschichte, wie sie das Leben schreibt. Weiterlesen

„Bowie. Ein illustriertes Leben“ von María Hesse und Fran Ruiz


David Bowie war zweifellos einer der vielfältigsten und kreativsten Künstler unserer Zeit. Als er 2016 starb, hinterließ der Musiker und Schauspieler eine große Lücke in der Kunstwelt.
Zahlreiche Biografien befassen sich mit seinem Leben und Schaffen, „Ein illustriertes Leben“ ist eine davon, allerdings eine besondere.

Weiterlesen

„Der Orden des geheimen Baumes, Teil 1“ von Samantha Shannon

Die Britin Samantha Shannon ist mir seit ihrer Serie „The Bone Season“ bekannt. Die auf sieben Teile angelegte Fantasy-Dystopie ist allem Anschein nach in Deutschland nicht besonders gut angekommen. Bisher sind vier Teile erschienen, und leider wurden nur die ersten beiden ins Deutsche übersetzt.
Umso mehr hat es mich gefreut, daß das neue Werk der Autorin, „The Priory of the Orange Tree“ im September auf Deutsch erschien. Weiterlesen

„Nebel“ von Ragnar Jónasson

„Nebel“ ist der abschließende Teil der Hulda-Trilogie des Isländers Ragnar Jónasson.
Kommissarin Hulda will nach einem Schicksalsschlag in ihren Beruf zurück. Ihr neuer Fall führt sie mitten im isländischen Winter an einen abgelegenen Ort im Osten des Landes, wo in einem Bauernhaus mehrere Leichen gefunden wurden.
Weiterlesen

„Das Manuskript“ von John Grisham

Das Manuskript von John Grisham

Wie schon der 2019 erschienene Roman „Das Original“, spielt das neue Werk von John Grisham, „Das Manuskript“, auf Camino Island, einer fiktiven Insel vor der Küste Floridas.
Hier treffen wir Bruce Cable wieder, den auf der Insel bekannten Buchhändler und Playboy, mitsamt seiner Entourage aus einheimischen Schriftstellern und Freunden.
Ein Hurrikan steuert auf die Insel zu, und viele Bewohner fliehen aufs Festland. Bruce und ein paar seiner Freunde bleiben vor Ort. Nachdem das schlimmste Unwetter vorbei ist, befindet sich die gesamte Insel im Ausnahmezustand. Bruce und seine Freunde finden den Bestsellerautor Nelson Kerr tot vor dessen Haus vor. Weiterlesen

Mein Vater, John Lennon und das beste Jahr unseres Lebens von Tom Barbash

Der 23jährige Anton ist bei seinem Freiwilligendienst in Gabun an Malaria erkrankt, und lebt deswegen wieder bei seinen Eltern in New York. Die Wohnung der Familie befindet sich im Dakota Building, dem exklusiven Appartementhaus in der Nähe des Central Park. Sein Vater, ist der berühmte Talkshowmaster Buddy Winters, der vor einiger Zeit einen Nervenzusammenbruch vor Publikum erlitt und sich seitdem eine Auszeit gönnt.
Buddy möchte jedoch wieder zurück auf die Bildschirme, wobei ihn sein Sohn unterstützen soll.
Eine wichtige Figur für Anton ist einer der Nachbarn aus dem Dakota Buiding, kein geringerer als John Lennon. Vielleicht könnte er Buddys Comeback ankurbeln und in der neuen Show des Vaters auftreten? Weiterlesen