Archiv der Kategorie: Bücher

Rezensionen

„Forderung“ John Grisham

John Grishams neuer Roman „Forderung“, führt den Leser mal wieder in die Welt der Anwälte.
Drei befreundete Jurastudenten der Foggy Bottom Law School, merken während des Studiums, daß ihre Uni lediglich eine Titelschmiede ist. Sie haben hohe Studienkredite aufgenommen, aber falls sie ihren Abschluss schaffen, werden sie nie für eine der renommierten Kanzleien im Land arbeiten können um diese abbezahlen zu können. Weiterlesen

„Woman in Cabin 10“ von Ruth Ware

Laura Blacklock arbeitet als Reisejournalistin für ein kleines Reisemagazin. Als sie anstatt ihrer Chefin eine Luxuskreuzfahrt antreten soll um für das Magazin über das neue Schiff und seinen Besitzer zu berichten, sieht sie es als eine gute Chance ihre Karriere anzukurbeln. Weiterlesen

„Was ich getan habe“ von Anna George

David hat seine Frau ermordet. Er sitzt in einem Auto und spricht sein Geständnis in ein Diktiergerät.

Der Roman „Was ich getan habe“, von Anna George, fängt mit diesem Geständnis an, somit ist die Spannung, wie man sie aus den üblichen whodunit-Thrillern kennt, von Anfang an nicht vorhanden. Weiterlesen

„Blutzeuge“ von Tess Gerritsen, Rizzoli & Isles Teil 12

Endlich ein neuer Pageturner aus der Rizzoli & Isles-Reihe

In Boston wird die verstümmelte Leiche einer jungen Frau aufgefunden. Die genaue Todesursache ist jedoch unklar. Als kurze Zeit später die Leiche eines jungen, ebenfalls verstümmelten Mannes gefunden wird ist schnell klar, dass es sich hier um einen Serientäter handelt.
Jane und Maura arbeiten wieder zusammen um die Hintergrundgeschichte der Opfer und des Mörders aufzudecken. Weiterlesen

Rezension: David Bergen „Gestern und heute und morgen“

Der Roman „Gestern und heute und morgen“ von David Bergen, beschreibt das Leben von Hope Plett.
Hope wird 1930 in Eden, einem kleinen, mennonitisch geprägten Ort in Kanada geboren.
Ihr Schicksal steht für sie schon mit 19 Jahren fest. Sie möchte einen zuverlässigen Mann heiraten und Kinder bekommen, andere Ziele für ihre Zukunft hat sie nicht.
Mit Roy, ihrem Mann, der sie sehr liebt, erfüllen sich diese Pläne, aber im Alltag hat Hope mit sich selbst zu kämpfen. Trotz der Sicherheit in der sie lebt, ist sie oft unzufrieden. Obwohl sie einzelne Versuche unternimmt aus ihrem Trott auszubrechen, gelingt es ihr nicht ganz sich zu verwirklichen und zufrieden zu sein. Weiterlesen